Lebensphilosophie

Lebensphilosophie · 31. Oktober 2019
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Stille ist ein Diamant Sehnst du dich auch manchmal nach mehr Stille in deinem Leben? Allerdings können wir sie oft nicht aushalten … Wenn wir in die seltenen Momente der Stille kommen, dann fühlen sich viele Menschen unwohl: Vergrabene Gedanken werden plötzlich laut und sorgfältig unterdrückte Gefühle werden plötzlich fühlbar … Eine tiefe, achtsame Stille ist aber etwas anderes als die Abwesenheit von Geräuschen… und sie geht viel weiter....
Lebensphilosophie · 01. September 2019
überall wo der Mensch hingreift begeht er eine TAT. Der Mensch hat gelernt etwas zu begreifen. Er hat gelernt, dass er, um etwas zu begreifen, das Objekt oder Subjekt mit seinen zwölf Sinnen wahrnehmen darf. Ob er das über den Tast- und Fühlsinn macht, oder über den Sehsinn, den Geruchsinn, den Hörsinn oder den WAHNSINN, obliegt jedem Wesen selbst. Die Welt -seine Welt- liegt vor ihm. Auf dass er sie erkundet, erforscht, erfährt, erlebt um sich, sein selbst zu entfalten und sich selbst...

Lebensphilosophie · 01. August 2019
aus schriftstellerischen und technischen Gründen verfasse ich meine Blog's nunmehr nur noch als pdf-file und lade sie ins GoogleDrive hoch. Das macht mir das Arbeiten off-line um einen erheblichen Anteil leichter und euch ist der Zugriff natürlich weiterhin gewährt. Das ist der Link zum Google-Drive und hier das file mit dem Stand vom 9.8.2019:
Lebensphilosophie · 01. Mai 2019
... unter dem Motto von LARA - Liebe - Annahme - Respekt und Akzeptanz gehe ich durch mein Leben und akzeptiere das was ist ist das was war war und das was wird wird (es ist übrigens das Verb sein in verschiedenen menschlichen Zeitformen) dass der Großteil der Menschheit (99,88%) physisch und psychisch in höchstem Maße krank ist. dass Narzissten gar nicht anders können als sich wie Narzissten zu verhalten, das bringt schliesslich ihre Persönlichkeitsstörung mit sich; ich akzeptiere...

Lebensphilosophie · 22. März 2019
Einfach mal nichts zu sagen klingt einfach, ist aber sehr schwierig. Wer die Kunst des Schweigens aber beherrscht, besitzt allerdings eine mächtige Waffe. Schweigen ist die hohe Schule: Einfach mal den Mund halten und auf die Wirkung der Stille vertrauen. Achtsamkeit. Souveränität. Macht. Neugier. Schweigen kann vieles bedeuten. Und oft mehr bewirken als Worte. Hier mein Plädoyer für gezieltes – positives – Schweigen als Führungsinstrument. Ich fand zehn Möglichkeiten der Anwendung....
Lebensphilosophie · 16. Dezember 2018
Über den Weltenhumor Wer kennt sie nicht, die Narren, Till Eulenspiegels, Kabarettisten und Clowns – und wer freut sich nicht über sie und ihren Witz, ihre geistreichen Sprüche.

Lebensphilosophie · 09. Dezember 2018
Auszug Wikipedia: Der Veda (auch Weda) oder die Veden (Sanskrit, m., वेद, veda, „Wissen“, „heilige Lehre“) ist eine zunächst mündlich überlieferte, später verschriftete Sammlung religiöser Texte im Hinduismus. Viele hinduistische Strömungen überliefern eine grundlegende Autorität des Veda. Den Kern des Veda bildet die mündliche Tradition der Shruti, das sind von Rishis (Weisen) „gehörte“ Gesänge, also Offenbarungen. Da es sich um eine Tradition vedischer Gesänge...
Lebensphilosophie · 01. Dezember 2018
das ist eine berechtigte Frage in unserer durchaus kranken Gesellschaft. Krank deshalb, weil es der Betroffene nicht mal erkennt, dass er der Betroffene ist! - "Mangel an Selbstreflektion" nennt man das. Falls du von einem solchen Kaliber verfolgt wirst: Drehe dich um und renne fort so schnell du kannst! (es ist tatsächlich die einzige Lösung!) Falls du hoffst von Behörden, Ämtern, Gerichten, Staat, Kirche usw. unterstützt zu werden, schlafe weiter in deiner Illusion. Du wirst es merken...

Lebensphilosophie · 27. September 2018
gemopst von less work more zen > Wir sind fast immer online und permanent erreichbar. > Wir befürchten, etwas zu verpassen, abgehängt zu werden. > Gleichzeitig spüren wir, dass unsere Zeit immer knapper wird, die Tage und Wochen nur so dahinfliegen. Wir sehnen uns nach Muse und Nichtstun und wünschen uns trotzdem schnellere Datenleitungen und noch bessere Handys. Was paradox klingt, ist das Dilemma, in dem die meisten von uns stecken. Kaum eine Vorstellung weckt mehr Sehnsüchte...
Lebensphilosophie · 01. September 2018
Ein zentraler Aspekt der Bewusstheit eines Menschen sind seine Vorstellungen davon, wie die Welt „funktioniert“, wie er in diese Welt eingebettet ist und was Grundlage seines Seins ist. Es macht einen fundamentalen Unterschied aus, ob man mit einem materialistischen oder aber mit einem spirituellen Weltbild unterwegs ist. Nach dem ersteren hat man ein Bewusstsein, nach letzterem ist man Bewusstsein. Die Bedeutung, die dahinter steckt, ist weit mehr als ein Wortspiel. Denn ein...

Mehr anzeigen