HSP - Hochsensitivität


Hochsensibilität und der Umgang mit übersinnlichen Wahrnehmungen

Hochsensibilität (deutsche Terminologie uneinheitlich; auch: Hochsensitivität, zuweilen auch: Hypersensibilität oder Überempfindlichkeit) bezeichnet ein psychologisches und neurophysiologisches Phänomen.


Davon Betroffene nehmen Sinnesreize viel eingehender wahr, verarbeiten diese tiefer und reagieren auch dementsprechend stärker darauf als der Bevölkerungsdurchschnitt. Bisher gibt es jedoch keine eindeutige und allgemein anerkannte neurowissenschaftliche Definition des Phänomens Hochsensibilität. Neurowissenschaftler führen diesen Umstand darauf zurück, dass die Forschung dazu (High-Sensitivity-Forschung) noch ganz am Anfang
steht.

 

Hierzu habe ich eine Textsammlung zusammengestellt, die Themen wie z.B. "7 Gründe, weshalb Hochsensibilität eine Gabe ist", "Wie man seine Sensibilität zu seiner größten Stärke macht", bzw. "Anzeichen für mediale oder hochsensible Veranlagung" uvm.

 

Gerne kannst du den weiteren Text DocQ - Mein Leben mit Hochsensibilität downloaden

oder einfach im e-manuskript "online" lesen.