Phenomenon · 31. Dezember 2019
jetzt ist deine Inspiration gefragt! was glaubst du, hindert dich daran, deine Umwelt, dein Umfeld intensiv wahrzunehmen, die Wirklichkeit zu empfinden? schreibe in die Kommentare, die für diesen Blog freigeschaltet habe.
Phenomenon · 01. November 2019
„Sozialismus ist gescheitert, Kapitalismus scheitert gerade eben und die Staatssysteme kolabieren und sterben.“

Lebensphilosophie · 31. Oktober 2019
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Stille ist ein Diamant Sehnst du dich auch manchmal nach mehr Stille in deinem Leben? Allerdings können wir sie oft nicht aushalten … Wenn wir in die seltenen Momente der Stille kommen, dann fühlen sich viele Menschen unwohl: Vergrabene Gedanken werden plötzlich laut und sorgfältig unterdrückte Gefühle werden plötzlich fühlbar … Eine tiefe, achtsame Stille ist aber etwas anderes als die Abwesenheit von Geräuschen… und sie geht viel weiter....
Phenomenon · 01. Oktober 2019
Nein, jeder auf das Thema Mobbing angesprochen beteuert innerhalb von Millisekunden, dass er damit rein gar nichts zu tun hat. Doch wenn ich mir mal ein paar Minuten (Zeit) und den Abstand (Raum) nehme und die Handlungen (Bewegung) der Menschen betrachte, darf ich feststellen, dass mit nahezu (99,88%) jedem Satz andere Wesen zu einer Handlung gezwungen werden, von der sie irgendwann - sobald es zur Gewohnheit wird - abhängig sind. Wie oft kannst du dich nicht auch dabei beobachten, dass du...

Phenomenon · 30. September 2019
Warum erklärst du denn in deinen Büchern, in deinen Blogs und in deinen Gesprächen alles mit 99,88%? Diese Frage tritt immer dann auf, wenn ich feststelle, dass sich ein Wesen mit der Thematik beschäftigt und ich merke da ist Interesse da und nicht nur "blödes" hören und dann sein lassen. Ein Wesen ist clever & smart, wenn es sich für die Welt in der es lebt interessiert. Mehr sag ich nicht!
Phenomenon · 14. September 2019
Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung! Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem anderen zu. Wer bewusst oder unbewusst (Nichtwissen schützt vor Strafe nicht!) in das Leben und somit das Schicksal anderer Menschen, Tiere oder Pflanzen eingreift, das andere Wesen gegen dessen Willen misshandelt, behandelt, verbiegt, steuert, verurteilt, bewertet, belügt, betrügt, benachteiligt, bevorzugt oder sonstige geistige, psychische und physische Handlungen an ihm vollzieht, braucht s

Phenomenon · 13. September 2019
Freitag, der 13. September 2019 ich verfolge seit ein paar Monaten die Entwicklung der Finanz- und Wirtschaftswelt mit großem Interesse und mache mir meine Gedanken so dabei. Was auffällt ist die enorme Angst der Menschen nach Verlust. Der Verlust materieller Dinge wie Partner, Kinder, Arbeitsplatz, Geld, Dinge wie Auto, Pferd, Yacht, Haus, etc. Was macht das aus den Menschen und vor allem was lehrt es mich? Es zeigt mir auf in welchem katastrophalen psychischen, krankhaften Zustand der...
Lebensphilosophie · 01. September 2019
überall wo der Mensch hingreift begeht er eine TAT. Der Mensch hat gelernt etwas zu begreifen. Er hat gelernt, dass er, um etwas zu begreifen, das Objekt oder Subjekt mit seinen zwölf Sinnen wahrnehmen darf. Ob er das über den Tast- und Fühlsinn macht, oder über den Sehsinn, den Geruchsinn, den Hörsinn oder den WAHNSINN, obliegt jedem Wesen selbst. Die Welt -seine Welt- liegt vor ihm. Auf dass er sie erkundet, erforscht, erfährt, erlebt um sich, sein selbst zu entfalten und sich selbst...

Phenomenon · 31. August 2019
Äonen habe ich gebraucht um diesen Satz wahrhaftig zu kapieren. Früher wollte ich immer die Welt ändern - zum besseren! Wie lange habe ich gekämpft um Frieden, Liebe, Anerkennung, Lob, Bestätigung, Harmonie, etc. Doch irgendwann wurde mir bewusst, dass ich andere Menschen nicht ändern kann. Weder in ihrem Verhalten, in ihrem Denken, noch in ihrem Aussehen kann ich sie verändern. Kein anderes Wesen kann ICH verändern. Wenn ich allerdings niemand anderen ändern kann, ich aber doch eine...
Phenomenon · 25. August 2019
Also die Indianer sind mit Sicherheit weiser als die Gesamtheit der weißen Männer. Sie sagen sich, steig rechtzeitig ab, wenn du merkst dass du ein totes Pferd reitest. Das machen die intellektuellen, logisch-denkenden westlichen Staaten mitsamt ihren Organisationen jedoch nicht. Sie hüpfen noch eifrig im Galopp und merken nicht, dass der Klepper unter ihnen bereits vor vielen Monden schlapp gemacht hat und am Boden liegt. Ich meine damit solche Institutionen wie die Federal Bank, die EZB,...

Mehr anzeigen